Online-Tauschbörsen

Es ist ganz natürlich, dass sich die Empfänger einer Zurechtweisung vorerst einmal sehr darüber aufregen, dass der in den Augen kostenlose Download derbei kostenspielige Konsequenzen hat. Ganz besonders, sofern jemand sich selber keiner Schuld klar ist, ist die Abmahnung wirklich ärgerlich. Sobald zunächst mal der Eigentümer der IP Adresse, über die der illegale Upload stattgefunden hat, zu einer Zuständigkeit gezogen wird, muss dieser ebenfalls handeln. Es wäre zu keinem Zeitpunkt eine tolle Idee|tollerEinfall, die Abmahnung simpel zu übergehen. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Anwaltbüros wie zum Beispiel Waldorf Frommer sich nach einer Ermahnung ebenfalls kein bisschen entziehen, ihre Ansprüche auch vor Gericht durchzusetzen. Zusätzlich zu dem Geldbetrag, der bei Eingang einer Zurechtweisung im Regelfall bisher keineswegs eingetrieben wird, besteht die Möglichkeit eine abgeänderte Unterlassungserklärung zu unterzeichnen. Weil es sich hier bloß um das Dokument mit der lebenslangen juristischen Bindung handelt, sollte dieses gewiss nicht leichtsinnig und ohne anwaltliche Beratung unterzeichnen werden, auch sofern sich viele Betroffene hiervon erhoffen, dass die Angelegenheit damit ausgestanden sein könnte., Im Fall der Abmahnung von einer Anwaltskanzlei wie Waldorf Frommer liegt häufig eine Unterlassungserklärung bei, jene soll den Abgemahnten vor einem wesentlich teureren Verfahren durch eine Unterlassungsklage oder eine einstweilige Verfügung wahren, das durch die Abmahnung droht. Da sich so eine Klage schnell um zehntausende Euro drehen kann, unterschreiben verständlicherweise eine Menge der Nutzer die Unterlassungserklärung ohne Murren. Das ist allerdings ebenfalls gefährlich, weil jenes Unterlassungsschreiben meist sehr hohe Vertragsstrafen sowie eine Zahlung der Anwaltskosten mit beinhaltet. Daher wird meist dahingehend geraten, eine modifizierte Unterlassungserklärung (UA) zurückzusenden, die diese Punkte nicht beinhaltet. Dennoch ist zu beachten, dass eine UA, ganz gleich welcher Art, als ein Schuldeingeständnis zu werten ist. Ohne juristische Beratung sollte kein Dokument mit Unterschrift als Rückantwort auf eine Abmahnung versendet werden. Selbstverständlich schützt eine abgeänderte UA zwar vor einer oben genannten Klage, jedoch nicht vor Entschädigungszahlungen durch die abmahnende Kanzlei. Nicht selten werden noch einige Monate vor der gesetzlichen Verjährungsfrist von 3 Jahren für Anwaltskosten und 10 Jahren für Lizenzverletzungen noch Schreiben von den Kanzleien versendet., Manche denken, dass eine Ermahnung bloß bei dem Konsum deutschsprachiger Filme und Serien erfolgen kann. Dies ist allerdings eine Falsche Annahme, da die Inhaber der Rechte meist neben der deutschen ebenfalls noch weitere Lizenzen verfügen. Vor allem, falls die Verbreitung des Materials geschäftsschädigende Auswirkungen hat, spielt es gelegentlich in der Tat gar keine Rolle für welche Ausdrucksform der Ermahner die Distributionsrechte verfügt. Weil die meisten Nutzer Filme und Serien auf deutsch und englisch herunterladen und englisch zudem in Deutschland überall gängig ist, ist die englische Sprache prinzipiell inkludieren. Das bedeutet, dass ein deutsche Rechteinhaber ebenfalls bei dem Download der englischen Fassung gesetzlich zugewiesen werden darf. Das wird durch ein Urteil bestätigt und wird auch ausgeführt., Eine Abmahnung wegen Urheber- oder Lizenzverletzung im Internet kommt in der Regel nicht vom Abmahnenden selbst, sondern stattdessen von den sogenannten Abmahnkanzleien, welche die Verstöße gegen das Lizenzrecht auf diese Weise ahnden. Für diese Anwaltskanzleien ist es ein sehr lukratives Geschäft, denn so bezahlen viele erschrockene Leute den geforderten Betrag ohne mit der Schulter zu zucken. Wenn man daran denkt, dass eine Kanzlei pro Abgemahntem im Idealfall einige hundert Euro umsatz macht und bei der Klage auf Veröffentlichung von Adressen von Urheberrechtsverletzern beim Landgericht (LG) häufig hunderte ermittelte IP Adressen auf dem Spiel stehen, kann man sich vorstellen, weshalb in diesem Moment Abmahnungen ohne Ende verschickt werden. Meist erfolgt eine Liquiditätsprüfung, um zu testen ob sich eine Klage für die Kanzlei lohnen kann. Tritt dieser Fall ein, hat man keine Chance den Forderungen entgehen. Hinter diesen Kanzleien stehen natürlich oft zahlungskräftige Größen wie zum Beispiel Sony, Constantin und viele mehr. Die berühmtesten auf Abmahnungen spezialisierten Anwaltskanzleien in Deutschland, die auch regelmäßig Abmahnungen verschicken, sind Paulus, RKA, U+C und andere., Viele Abmahnkanzleien lassen Jahre vorbeigehen bis sie nach einer ursprünglichen Abmahnung einen geforderten Betrag auch eintreiben. Es kann aus diesem Grund ein Schock für die Betroffenen sein, falls die alte Geschichte, welche man genau genommen schon lange abgehakt hatte, auf einmal wieder aktuell ist. Wird dereingeforderte Geldbetrag nicht anstandslos beglichen, findet man sich in diesem Fall zügig vor Gericht wieder. Spätestens zu diesem Moment, muss man sich den Rechtsanwalt zur Seite anschaffen, der sich entweder auf Urheberrecht beziehungsweise bisher passender auf Zurechtweisungen spezialisiert hat und ausreichend Erfahrung in diesem Bereich mitbringt. Wer eine Abmahnung erhalten hat, sich jedoch seiner Verantwortung nicht klar ist, muss zunächst unterbinden, dass zusätzliche Leute Zugriff auf das Netzwerk mit der besagten IP Adresse haben, beispielsweise der Partner, Kinder oder Freunde. Lässt sich wiederherstellen, dass die Kinder Schuld dafür tragen, sollte der Beklagte belegen, dass diese über rechtswidrige Aktivitäten im Internet wie das Filesharing informiert worden sind. Kann kein Täter ermittelt werden, muss der Beschuldigte bzw. Ermahnte bloß für die Kosten des Anwalts, nicht dennoch den Schadensersatz übernehmen., Im Visier der von den Abmahnkanzleien beauftragten Tauschbörsenermittler stehen in der Regel neu erschienene Werke wie aktuelle PC-Spiele, Filme, Serien Charthits und weitere. Meistens geht es dabei um Serien aus Amerika, welche in hierzulande ja verspätet gesendet werden beziehungsweise auf den Markt kommen. Auch Spielfilme, die derzeit ausschließlich im Kino zu sehen sind, sind in den gängigen Online-Börsen äußerst beliebt und werden deshalb fast ständig observiert. In dem Fall spielt es überhaupt keine Rolle, ob die Datei nur zum Teil oder komplett geladen wird, da ein auch partieller Datenupload zu einer Abmahnung führen kann. Je nach Datenmenge ist die Höhe des Schadensersatzes niedriger oder höher. Auf die Anwaltskosten hat dies keinen herausstechenden Einfluss. Eine große Anzahl an Abmahnungen gab es besonders bei den beliebten Serien der letzten Jahre, wie zum Beispiel How I met your mother oder Sons of Arnachy. Aber natürlich auch bei Videospielen und Ebooks sollte man aufpassen. Am besten schützt sich selbstverständlich, wer die eigenen Medien legal im Geschäft kauft und sorgfältig darauf achtet, dass am eigenen Computer niemand illegalen mittels Online-Tauschbörsen Dateien illegal herunterlädt., Zu der Ermittlung eines Verstoßes gegen die Urheberrechte beauftragen die Besitzer neben einer spezialisierten Ermittlungsfirma auch eine Anwaltskanzlei, welche auf Abmahnung spezialisiert ist, die die Forderungen eintreiben soll. Man sollte sich hierbei keiner Illusion hingeben: Man ist im Internet nicht anonym. Dementsprechend ist es für die ermittelnde Firma eine Kleinigkeit, im Falle eines illegalen Uploads, insofern jener entdeckt wird, die Internetprotokoll-Adresse IP-Adresse herauszufinden. Die Urteile und Erfahrungen der letzten Zeit haben offenbart, dass viele Beklagte behaupten, dass ein Fehler in der Ermittlungskette vorliegt, die Gerichte aufgrund von fehlenden Beweisen nicht anerkennen. Besonders wenn Kinder im Spiel sind sollten die Eltern ihre Rechner auf die Daten überprüfen, in den meisten Fällen werden sie auch fündig. In einem Fall wie diesem müssen die Eltern bei einer vorangegangenen Belehrung ihres Nachwuchses ausschließlich kosten der Anwälte tragen. Da es wenige Fälle gibt, wo die Ermittlungen einen angemessenen Zweifel zugelassen hätte, sollte man sich besser nicht auf Art der Strafverteidigung verlassen. Ein kompetenter Anwalt kann alle Parameter kompetent checken und seinen Klienten einen angemessenen Überblick ihrer Handlungsmöglichkeiten geben., Wer zum vertreiben der Zeit Medien wie Serien und Filme konsumiert, sucht gerne das freie Downloaden aus dem Netz. Nebst der offensichtlichen Gefahren durch Trojaner und Würmer, kann das Downloaden auch schnell kostenintensiv werden, wenn man ihn auf einer Tauschbörse . Wie das Wort schon sagt, werden bei jedem Download simultan auch Daten hochgeladen – also getauscht. Dadurch entsteht die Urheberrechts- beziehungsweise Lizenzverletzung, von der in der erhaltenen Abmahnung die Rede ist. Aufgrund der Tatsache, dass sich die Rechteinhaber gegen verbotene Downloads wehren wollen, haben sie ein engmaschiges Überwachungsnetzwerk aufgebaut, mithilfe dessen auf den bekanntesten Internetbörsen die beliebtesten, meist aktuellen Filme und Musikstücke überwacht werden. Jemand der abgemahnt wird, muss mit Summen von durchschnittlich 500 bis 1500 Euro rechnen. Die Beträge sind meist abhängig von der Größe der Dateien, ein Kinofilm würde also eine höhere Schadenersatzforderung zur Folge haben als eine halbstündige Serie. Dazu kommen noch die Kosten der Abmahn-Anwälte, die trotz einer gesetzlichen Regelung gegen unlautere Geschäftspraktiken nach wie vor einen relativ großen Anteil des geforderten Betrages ausmachen. Meistens kann man die Anwaltskosten unter zuhilfenahme eines Anwalts in einer außergerichtlichen Verhandlung mit Waldorf Frommer oder einer anderen AnwaltskKanzlei verringern. Aufgrund der Tatsache, dass eine Klage nur in einzelnen Fällen erfolgversprechend ist, sollte man einen teuren Gerichtsprozess verhindern.