Veranstaltungen Dresden

Dies ist ein netter Einblick gewesen. Da gibt es zahllose zusätzliche Events, welche jedes Jahr etliche hunderttausende Besucher anlocken.

Jedes Jahr gibt es ebenso jene „Jazzmeile Dresdens“, welche sich zwischen Altmarkt sowie Hbf befindet und auf der jede Menge Musikbands und Künstler auf unterschiedlichen Musikbühnen performen.

Eins der Highlights wäre der „Riverboat Shuffle“ mit der Sächsischen Dampfschifffahrt – der bedeutensten & traditionsreichsten Raddampfer-Flotte auf der Welt.

An Sonntagen, den allerletzten Tagen des Dixieland, gibt es ein Open-Air-Jazz auf der Bühne „Großer Garten“ sowie danach die „Dixieland-Parade“ mit nachfolgender Session durch die Innenstadt, welche den Schluss vom Musikfestival darstellt.

Aber auch neuere Events scheinen da äußerst angesehen – das Elbhangfest beispielsweise repräsentiert das tollste Straßenevent in Dresden und wird jedes Jahr von mehr als 80.000 Leuten besucht. Dieses findet zwischen den Ortsteilen Pillnitz und Loschwitz statt & wird seit 1991 angeboten. Im Verlauf des Festes findet man an jeder Ecke ein wenig zu erleben. Neben Theatern & Tanzveranstaltungen finden auch zahlreiche Lesungen & Konzerte statt. Aber ebenfalls etliche Bewohner der Ortsteile an dem Aufgebot vom Event & formen eher kleine Verkaufsstände bzw. performen persönliche artistische Auftritte.

Alljährlich ereignet sich das Festspiel unter einem bestimmten Motto, wonach sämtliches dekoriert wird, wonach die Feierlichkeiten gestaltet werden und unter dem ebenfalls der Festumzug, das Highlight des Events statt findet.

In der Elbflorenz gibt es darüber hinaus den traditionsreichsten Christkindlmarkt der Nation. Dieser Striezelmarkt wurde im 15. Jahrhundert gegründet & hat inzwischen jährlich sehr viele Gäste, weil da die Dresdener Tradition komparabel mit den barocken Festlichkeiten, weiterhin gepflegt wird.

In dem Jahre 1990 fand das allererste „Elbhangfest“ statt, damals wurde dieses Event für den Erhalt den Wiederaufbau der Kirche von Loschwitz & der „Weinbergkirche von Pillnitz“ veranstaltet. Die „Kirche von Loschwitz“ wurde von George Bähr gebaut und die „Weinbergkirche von Pillnitz“ von Matthäus Daniel Pöppelmann, angemessen hierzu war das Motto des Jahres „Von Bähr zu Pöppelmann“.

Dresden ist kulturell repräsentiert eines der interessantesten Orte Deutschlands. Durch die jahrhunderte lange kulturellen Vergangenheit gibt es hier jetzt ein schöner Mix zwischen Alt sowie Jung. Es existieren dort viele Events, die jedes Jahr statt finden und Hundertausende von Gästen bezaubern. Äußerst beliebt sind viele komplett unterschiedlichen Stadtteilfeste, welche alle zahlreiche Besucher samt ihren vielen sehenswerten Attraktionen ködern.

Allerdings auch das Dixieland Festival erfreut jedes Jahr ganze hunderttausende Gäste. Seit 1971 findet dies „Dixieland Festival“ jährlich statt. Hier spielt oftmals Dixieland Musik auf vielen verschiedenen Bühnen.

Das „Internationale Dixieland Festival“ ereignet sich jedes Jahr in der 2. Maiwoche & ist alljährlich wieder mit der Darbietung „Dixieland in Familie“ in dem Dresdner Tierpark eröffnet. Alles beginnt dort durch die Erstaufführung von einer brandneuen Episode von „Mit Triangel und Klapperholz“ – einem DixielandABC für die Kleinen. Danach ereignen sich ziemlich etliche Events in Nachtclubs, Kneipen & Resorts. Die überwiegende Zahl der Menschen sind aber alljährlich von der „Dixie-Nacht“ & einem „Jazz-Band-Ball“ im Kulturpalast angelockt. Ebenfalls ziemlich bekannt wäre das Event „Blues, Boogie & Swing“ am Dresdener Flughafen.

Im Zuge des Elbhangfests ereignet sich ebenfalls jährlich das Dresdner „Drachenbootfestival“. Hier werden mitsamt Drachenbooten Wetrennen in der Elbe gemacht.