Wohnzimmer mit einem Alkoholehepartner: eine gesunde Detachment

Das Beste, was Sie tun können, wenn es sich um eine alkoholische Ehepartner ist es, aus dem Missbrauch von alkoholischen lösen. Sie können dies tun, wenn Sie wirklich lieben Ihren Ehepartner und wollen, um sie auf mögliche Nüchternheit helfen. Je mehr Sie Ihre Energien auf die alkoholischen konzentrieren, desto weniger wahrscheinlich ist er nüchtern zu werden. Dieser Artikel konzentriert sich auf, wie Sie zu lösen und geistig gesund bleiben kann.

Machen Sie nicht Ihr Problem Alkoholismus

Wenn Sie noch nie gelesen haben, einen der Al-Anon Material dann werden Sie wahrscheinlich nicht wissen, dass Sie machen die Krankheit Alkoholismus Ihr Problem sind. Einer der traurigen Tatsachen des Lebens mit einem Alkohol ist werden wir genauso mental und emotional krank als Alkoholiker. Dies geschieht, weil jeder Schritt des Lebens nehmen wir, und jedem Atemzug der Luft die wir atmen hat einige Auseinandersetzung mit dem Alkoholiker. Unsere Gefühle zu überholen unsere eigene psychische Gesundheit, wie wir versuchen, zu bewältigen mit der Verschlechterung der alkoholischen in unserem Leben. Was machen wir falsch? Wir sind zu viel Konzentration auf die Krankheit, anstatt die Konzentration auf unsere geistige und emotionale Gesundheit. Wir können aber auch sein Kippen der Flasche für sie. Besser noch, können wir auch trinken werden mit ihnen!

nicht aktivieren

Der Ehepartner von Alkoholikern nicht erkennen, sie helfen ihren Ehepartner zu trinken nur durch ein paar einfache Verhaltensweisen und Handlungen. Mehrere Möglichkeiten, wie Sie können damit Ihren Ehepartner, um zu trinken ist durch sie Alkohol kaufen, trinken mit ihnen, ruft der Chef und oder Familienmitglieder für ihn, denn er ist auch über oder zu betrunken aufgehängt, es selbst zu tun. Liegen an Freunde, Chef, Familie und Mitarbeiter über ihn und sein Alkoholproblem. Nehmen sie in den Laden und argumentiert mit ihnen, und sich wie ein Opfer. Sie sind nicht das Opfer des Alkoholismus, bis Sie fühlen Sie sich wie das Opfer.

Get Off The Pity Pot

Steigen Sie aus dem Mitleid Topf und beginnen leben für sich selbst, anstelle von lebenden für die Alkoholiker. „Oh, ich Armer, ich leide jeden Tag und ich kann es nicht mehr ertragen“ Einstellung werden Sie nicht überall zu bekommen. Sie brauchen, um sich selbst kümmern, und dass kann nicht getan werden, wenn Sie konzentriert werden alle Ihre Aufmerksamkeit auf die alkoholischen und was er tut und was er nicht tut. Beginnen sich auf, was Sie für sich tun können. Raus aus dem Haus, nicht um die alkoholische hängen, und lassen Sie sie nicht zu missbrauchen Sie mit ihren Worten. Wenn Sie über die alkoholische in Ihrem Leben zu kümmern, das ist, was ihnen hilft, mehr als alles andere.

abnehmen With Love

Sie sind machtlos, bekommen Sie Ihre Liebsten zu Trinken aufhören. Der erste Schritt in der Lage zu lösen, ist durch die Realisierung, dass die Machenschaften der Alkoholiker ist nicht Ihr Problem. Versuchen Sie nicht und fixieren ihrer Kasinos für sie. Dadurch wird nicht nur ihnen ermöglichen, weiter zu trinken, aber auch rechtfertigt ihr Trinkwasser. Sie haben noch keine Interaktion mit der alkoholischen, während sie trinken; das schließt, reden und streiten mit ihnen. Warum Aufregung und Kampf mit jemandem, der die Fähigkeit, einen Sinn verloren hat? Nicht zu tun, in der Alkoholfalle mit ihnen gefangen. Bleiben Sie aus der Falle, so dass Sie ihnen helfen kann. Neunzig Prozent von dem, was ein Alkoholiker sagt ohnehin manipulative und Quatsch. Sie glauben an die Lügen der Krankheit beginnen nicht. Trennen Sie sich von den Mätzchen des Alkohol.

Beten Sie für den Alkohol

Ich kann nicht sagen, wie wichtig der Prozess der täglichen Gebet werden kann. Nicht nur, dass es bringen Sie näher zu Gott, aber es wird auch Sie in die Gewohnheit, zu gehen, Gott mit Ihrem Leben Herausforderungen. Gott tut, hören Sie Ihre Schmerzensschreie und er wird Ihnen die Antworten, die Sie brauchen, um über Ihre Probleme und Sorgen zu bekommen, auch wenn Ihr Ehepartner weiterhin zu trinken. Seien Sie geduldig und treu bleiben, auf den Herrn, und er wird Sie von Ihrem Leiden zu liefern.

Sie nicht besorgt über alles sein, aber in allem durch Gebet und Flehen mit Danksagung eure Anliegen vor Gott. (Philipper 4: 6)